Audi Bank

Stand: 25.11.2021

Über die Audi Bank

Im Jahr 1990 wurde die Audi Bank als 100prozentige Tochtergesellschaft der Volkswagen Bank gegründet und gehört damit zur Volkswagen Financial Services AG. In dieser Sparte sind alle Finanzgeschäfte des Volkswagenkonzerns vereint. Dazu gehören Leasing- und Finanzierungsgeschäfte, genauso wie Bankdienstleistungen für Privatkunden. Mit einer Bilanzsumme von über 115 Milliarden Euro gehört die Volkswagen Financial Services AG zu den größten Finanzdienstleistungsanbietern im Automobilbereich. In diesem Verbund arbeiten die Volkswagen Bank und die Audi Bank eng zusammen. Bis Ende 2020 wurden gemeinsame Produkte unter den verschiedenen Markennamen angeboten.

Die Audi Bank bietet selbst keine eigenen Finanzprodukte mehr an und verweist auf die Angebote der Volkswagen Bank.

Das Volkswagen Girokonto verlangt eine monatliche Grundgebühr. Eine Girocard und Visa-Kreditkarte sind enthalten. Mit der Kreditkarte heben Sie vier Mal im Monat an allen Geldautomaten mit Visa Zeichen in allen €-Ländern gebührenfrei Bargeld ab. Apple Pay und Google Pay werden unterstützt. Das Volkswagen Basiskonto bietet die gleichen Konditionen wie das Girokonto. Es gibt allerdings keine Kreditkarte oder einen Dispokredit. Dieses Guthabenkonto ist für Personen gedacht, die bisher kein Bankkonto erhalten konnten.

Die VW-Bank hat auch Angebote für Sparer. Das Volkswagen Bank Tagesgeld heißt „Plus Konto“. Zurzeit kann es nur von Bestandskunden eröffnet werden. Es gibt keinen Mindestanlagebetrag. Die Zinsen werden monatlich gezahlt. Der Volkswagen Bank Plus Sparbrief bietet feste Zinsen. Die Mindestanlagesumme liegt bei 2.500 Euro. Sie können zwischen Laufzeiten von 1 bis 5 Jahren wählen. Sowohl das Tagesgeld als auch der Sparbrief können ebenfalls für Minderjährige eröffnet werden.

Die Konzernmutter der Audi Bank ist Mitglied in der gesetzlich vorgeschriebenen Entschädigungseinrichtung deutscher Banken und darüber hinaus freiwillig dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken angeschlossen. Einlagen sind damit bis 1,335 Milliarden Euro pro Kunde geschützt.

Bankinformationen

Einlagensicherung

Service

FAQs zur Audi Bank

Antwort

zweite Antwort

Ihre Fragen und Kommentare zur Audi Bank