Comdirect JuniorGiro

Stand: 23.04.2022

Was bietet das Comdirect JuniorGiro?

Das Comdirect JuniorGiro ist ein kostenloses Girokonto für Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 18 Jahren. Eine Girocard und eine Visa-Prepaid-Kreditkarte sind inklusive. Mit der Girocard kann deutschlandweit an 7.000 Automaten der CashGroup und in allen Euroländern gebührenfrei Bargeld abgehoben werden. Mit der Visa-Kreditkarte (Prepaid) gibt es in allen Ländern, die nicht den Euro als Währung haben, kostenfrei Bargeld an allen Automaten mit Visa-Zeichen. Eltern können ein Überweisungslimit festsetzen. Das Comdirect JuniorGiro ist ein reines Guthabenkonto, welches nicht überzogen werden kann.

Vorteile & Nachteile

  • keine Kontoführungsgebühren
  • gratis Girocard und Kreditkarte ab 7 Jahren
  • weltweit gebührenfrei Bargeld abheben
  • anpassbare Überweisungslimits
  • Überweisungen per Telefon oder Post je 4,90 €

Basisangaben

Kontoführung

Weitere Angaben

FAQs zum Comdirect JuniorGiro

Das Überweisungslimit kann im Persönlichen Bereich unter Verwaltung > Überweisungslimits eingesehen werden. Auf der Konto-Internetseite steht bei den Konditionen, dass das Limit durch die Eltern individuell anpassbar ist.

Ihre Fragen und Kommentare zum Comdirect JuniorGiro

Offenbar kam es zu einem Problem bei Buchungen vom Konto meiner Tochter, so dass Lastschriften zurückgebucht wurden. Ich finde hierzu keine Gebührenangabe in den AGB. Wie hoch sind diese?

von Grünewald

Kontofinder-Team:

Für die Rückgabe einer Lastschrift wird dem Kunden keine Gebühr in Rechnung gestellt. Die Auftraggeberbank des Lastschrifteinzugs wird mit 2,60 Euro belastet.

Für meine noch minderjährige Enkelin habe ich bei der Comdirect ein sogenanntes Junior Giro eingerichtet. Sie befindet sich in der Ausbildung und die Vergütungen sollten auf ihr eigenes Konto fließen. Leider hat sie aus Unkenntnis ihre Visacard eingesetzt und so für jede einzelne Abhebung 9,90 € bezahlt. Im Ganzen beging sie diese Dummheit 9 mal, es entstand also eine Summe von 89,10 €. Die Comdirect sah sich nicht in der Pflicht, einen minderjährigen Bankenneuling auf diesen Fehler aufmerksam zu machen. Selbst mir ist dieser Fehler einmal unterlaufen. Als seriöse Bank hat mir die ING DiBa sofort Bescheid gegeben und die Gebühren aus freien Stücken zurückerstattet.

Ich habe die Comdirect kontaktiert und um Rückzahlung der 89,10 € gebeten. Mir wurde darauf hin am 28.07.2021 mitgeteilt: „...vielen Dank für Ihre Rückmeldung zur Berechnung von Kartenentgelten. Eine Prüfung Ihres Anliegens ist nicht möglich, da Sie für die Kontoverbindung Ihrer Enkelin nicht bevollmächtigt sind.“

Meine Enkeltochter hat daraufhin selbst die Comdirect angeschrieben und heute am 03.09.2021 folgende Antwort erhalten: „...Da du zum aktuellen Zeitpunkt noch minderjährig bist, haben deine Eltern die Aufsichtspflicht und somit die Vollmacht für dein Konto. Deine Großmutter ist im Gegensatz zu deinen Eltern nicht für dein Konto bevollmächtigt, kann aber jederzeit die Vollmacht erlangen wenn deine Erziehungsberechtigten damit einverstanden sind. Das Entgelt wurde gemäß unserem Preis- und Leistungsverzeichnis berechnet. Wir verweisen aufgrund der Sorgfaltspflicht auf unsere allgemeinen Regelungen zur Visa-Karte (allgemeine und produktbezogene Geschäftsbedingungen, Visa-Karte C. II. 8 und C. II. 13.1). Comdirect Entgelte werden nicht am Automaten angezeigt. Vor diesem Hintergrund werden wir keine Erstattung der reklamierten Umsätze vornehmen."

Meine Frage ist, warum hat es die Comdirect nötig, sich gegenüber einer Jugendlichen so aus der Verantwortung zu stehlen?

von Zerberus

Meine Tochter macht in diesem Jahr einen 3-monatigen Schüleraustausch in Kanada. Wir möchten eine Visa Prepaid Karte für sie haben, damit sie in Kanada damit ohne weitere Kosten bezahlen kann und dort möglichst günstig/umsonst Geld abheben kann. Ist die Comdirect Karte dafür geeignet?

von Petra Koch

Kontofinder-Team:

Mit der Visa Prepaid Karte kann Ihre Tochter an allen Automaten mit Visa-Zeichen in Kanada gebührenfrei Bargeld abheben. Beim Bezahlen in Fremdwährung fällt allerdings eine Gebühr von 1,75 % an.