FIBR (geschlossen)

Stand: 26.05.2022

Über die FIBR (geschlossen)

Hinweis: Die Amsterdam Trade Bank (FIBR) wurde am 22.04.2022 für insolvent erklärt. Es greift die niederländische Einlagensicherung bis 100.000 € je Kunde.

FIBR ist ein Handelsname der Amsterdam Trade Bank (ATB). Diese wurde 1994 gegründet. Seit 2001 gehört sie zur russischen Alfa-Bank Gruppe, der größten, gewerblichen Privatkundenbank Russlands. Private Sparprodukte bietet die Amsterdam Trade Bank seit 2003 in den Niederlanden, 2006 in Deutschland und 2011 in Österreich an. Im Gegensatz zu vielen anderen Kreditinstituten offeriert die ATB gleiche Zinssätze für Neu- und Bestandskunden.

Das FIBR Tagesgeld bietet einen festen Zinssatz, unabhängig vom Anlagebetrag. Es gibt keine Mindestanlagesumme. Die Zinszahlung erfolgt jährlich. Das FIBR Festgeld kann für Laufzeiten von 3 Monaten bis 5 Jahren abgeschlossen werden. Aufgrund der monatlichen Zinsgutschrift profitieren Sie von einem Zinseszinseffekt.

Die AT Bank unterliegt der Aufsicht der Niederländischen Zentralbank (DNB). Einlagen bis 100.000 Euro sind damit durch die niederländische Einlagensicherung geschützt.

Bankinformationen

Einlagensicherung

Service

Ihre Fragen und Kommentare zur FIBR (geschlossen)

Bitte um Übersendung der Jahressteuerbescheinigung 2021, der Kontoauszug liegt vor.

von E. M.

Antwort vom Kontofinder Team

Auf fibr.com steht unten im FAQ bei der Frage "Welche Finanzberichte werde ich erhalten?", dass Sie die Steuerbescheinigung 2021 bis Ende Juli 2022 erhalten sollten. Falls dies nicht geschieht, können Sie eine E-Mail an infoatb@stibbe.com senden.