GLS Bank

Aktualisiert am

Über die GLS Bank

Die GLS Bank ist die erste genossenschaftlich orientierte sozial-ökologische Universalbank der Welt. Die GLS Bank steht seit ihrer Gründung 1974 mit ihrer sozial-ökologischen Ausrichtung für die Verbindung von Sinn, Gewinn und Sicherheit. Mehr als 143.000 Kunden vertrauen dem Geschäftsprinzip der in Bochum ansässigen Bank, die in mehreren deutschen Städten Filialen unterhält. 2003 übernahm die GLS die Geschäfte der in Schieflage geratenen Ökobank. 2008 erfolgte die Übernahme der in München beheimateten christlichen Integra-Bank. Ähnlich wie andere sozialökologisch orientierte Geldinstitute konnte die GLS von der Finanzkrise profitieren und hat seitdem zahlreiche neue Kunden gewonnen. Als Genossenschaftsbank gehört die GLS dem Einlagensicherungsfonds des Verbands der Volks- und Raiffeisenbanken an.

Transparenz ist ein bestimmendes Prinzip bei der GLS Bank. Die Kunden können mitentscheiden, wohin ihre Gelder fließen sollen. Zudem werden alle an Unternehmen und Organisationen vergebenen Kredite in der eigenen Kundenzeitung veröffentlicht. Das Prinzip der GLS ist der bewusste und menschliche Umgang mit Geld. Dies schließt beispielsweise Investitionen in Atomenergie aus. Stattdessen fördert die Bank zum Beispiel die ökologische Landwirtschaft, regenerative Energien oder freie Schulen und Kindergärten.

Für Privatkunden hat die GLS neben anderen Finanzdienstleistungen das GLS Girokonto privat im Angebot. Die gebührenpflichtige Kontoführung ist online, telefonisch oder schriftlich möglich. Giro- und Kreditkarte werden extra berechnet. Mit der Girokarte haben die Kunden über den Verbund der Volks- und Raiffeisenbanken kostenlosen Zugang zu rund 19.000 Geldautomaten. Das gebührenfreie GLS Junge Konto richtet sich an Schüler, Studenten und Auszubildende bis zum 27. Lebensjahr und beinhaltet eine kostenlose Girocard. Für jüngere Kunden zwischen dem 14. und 17. Lebensjahr gibt es das ebenfalls kostenlose und ausschließlich auf Guthabenbasis geführte GLS Starterkonto. Für das GLS Tagesgeld gibt es keinen vorgeschriebenen Mindest- oder Maximalanlagebetrag. Die Zinsgutschrift erfolgt jährlich. Das angelegte Geld wird dabei sinnvoll in den Branchen Wohnen, Ernährung, Bildung, Soziales und Energien investiert. Dies ist auch beim GLS Sparbrief der Fall. Diesen gibt es mit 3, 5 und 7 Jahren Laufzeit. Die MIndestanlage beträgt 1.000 €.

Um weiterhin ihre Kernleistungen finanzieren zu können, erhebt die GLS Bank seit 01. Januar 2017 den GLS Beitrag. Jeder Kunde, egal ob Privat oder Geschäftlich, muss monatlich 5,00 € zusätzlich zu den Kontoführungsgebühren zahlen. Personen im Alter zwischen 18 und 27 Jahren sowie Personen mit einem Einkommen im Bereich des steuerlichen Grundfreibetrages (2017: 8.820 €) zahlen nur 1,00 € monatlich.

Bankinformationen

Bank
GLS Bank
Straße:
Christstraße 9
Postleitzahl:
44789
Ort:
Bochum
Website:
Art der Bank:
Onlinebank
Geldautomatennetz:
Bankcard-Netz
Bankleitzahl:
43060967
SWIFT/BIC:
GENODEM1GLS
TAN-Verfahren:
mTAN,
eTAN

Einlagensicherung

Sicherungssystem:
Deutschland 100%
Entschädigungseinrichtung:
BVR
gesetzlich gesichert:
100.000 €
zusätzliche Sicherung:
100 % der Einlagen

Service

Telefon:
0234 - 5797 100
tel. Erreichbarkeit:
Mo. - Do. 8.30 - 19.00 Uhr, Freitag: 8.30 - 16.00 Uhr
Rückrufservice:
Telefonkosten:
Festnetz
E-Mail-Adresse:
E-Mail-Antwortzeit:
9 h

Auszeichungen & Testsiege

Fragen & Antworten

Sie haben eine Frage zur GLS Bank?

Hier eine Frage stellen
Bitte geben Sie mindestens 10 Wörter ein. Aktuelle Wortanzahl: 0
Vorteile Kontofinder.de

1. sehr große Marktübersicht
2. unabhängige Bewertung durch Algorithmus
3. tagesaktuelle Konditionen