GLS Bank Tagesgeld

Stand: 09.02.2022

Was bietet das GLS Bank Tagesgeld?

Das GLS Bank Tagesgeld bietet Privatkunden aktuell keine Verzinsung, dafür aber tägliche Verfügbarkeit und ein sozial-ökologisches Investment. Der Anleger kann wählen, in welchen Bereichen investiert wird. Zur Auswahl stehen die folgenden Branchen: Wohnen, Ernährung, Bildung, Soziales und Energien.

Die Kontoführung ist kostenfrei. Allerdings muss jeder Kunde der GLS Bank einen GLS Beitrag von 5,00 € pro Monat zahlen. Kunden im Alter von 18 bis 27 Jahren und Geringverdiener zahlen nur 1,00 € pro Monat. Zinsen werden vierteljährlich gutgeschrieben. Die Einlagensicherung erfolgt zu 100% über den Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken.

Vorteile & Nachteile

  • nachhaltige und sozial-ökologische Investments
  • deutsche Einlagensicherung
  • keine Mindestanlagesumme
  • quartalsweise Zinsgutschrift
  • keine Tagesgeldzinsen
  • GLS Beitrag von 5,00 € monatlich
  • Negativzinsen ab 50.000 €

Basisangaben

Zinsen & Startguthaben

Service & Kontakt

Einlagensicherung

Weitere Angaben

Ihre Fragen und Kommentare zum GLS Bank Tagesgeld

Ich habe bei der GLS Bank schon ein Girokonto und möchte jetzt zusätzlich ein Tagesgeldkonto einrichten. Muss ich den GLS Beitrag von 5 € dann nochmal für das Tagesgeldkonto zahlen?

von Helga Brink-Roth

Kontofinder-Team:

Sie müssen den GLS Beitrag nur einmal zahlen, auch wenn Sie mehrere Konten führen.

Auf der Internetseite zum GLS Tagesgeld unten steht: "Jede/r zahlt den Beitrag nur einmal – egal wie viele Angebote man nutzt."