Opel Bank

Stand: 21.08.2021

Über die Opel Bank

Die zur Adam Opel AG gehörende Opel Bank wurde 1929 gegründet. Heute hat sie mehr als 200.000 Kunden. Neben klassischen Finanzierungsprodukten für Händler und Endkunden im Autosektor, wie zum Beispiel Leasing, Finanzierung und Versicherung, bietet die Opel Bank seit September 2015 auch Geldanlagen an. Im November 2019 kam es zur Zusammenführung mit der Muttergesellschaft Opel Bank S.A. mit Sitz in Frankreich.

Das Opel Bank Tagesgeld wird überdurchschnittlich verzinst und fordert keinen Mindestanlagebetrag. Die Zinsgutschrift erfolgt immer monatlich, so dass Sie vom Zinseszinseffekt profitieren. Das Tagesgeldkonto dient gleichzeitig auch als Verrechnungskonto für das Opel Bank Festgeld. Es werden Laufzeiten von 1 bis 3 Jahren angeboten. Die Mindestanlagesumme liegt bei 1.000 Euro.

Alle Einlagen sind bis 100.000 € pro Kunde durch den französischen Einlagensicherungsfonds (Fonds de Garantie des Dépôts) geschützt.

Bankinformationen

Einlagensicherung

Service

Ihre Fragen und Kommentare zur Opel Bank