RaboDirect (geschlossen)

Stand: 10.03.2022

Über die RaboDirect (geschlossen)

Hinweis: Die RaboDirekt wurde Ende 2021 geschlossen. Es werden keine neuen Kundenbeziehungen mehr eingegangen.

Nutzen Sie jetzt unseren Tagesgeld Vergleich und Festgeld Vergleich, um passende Alternativen zum RaboDirect Tagesgeld und Festgeld zu finden.

Die 1898 in den Niederlanden als Genossenschaftsbank gegründete Rabobank gehört heute zu den größten und solidesten Banken weltweit mit hervorragenden Bewertungen von Ratingagenturen. Mit seiner Sparte für Online-Banking hat das Unternehmen weltweit Niederlassungen gegründet. Seit 2012 war die RaboDirect mit einem Angebot für Privatkunden auf dem deutschen Markt aktiv. Dabei hatte sich das Unternehmen auf Sparprodukte konzentriert. Ein Girokonto war nicht im Programm. Einlagen und auch Transaktionen waren bei RaboDirect geschützt. Das sicherte das Unternehmen mit der Garantie für betrugsfreies Online-Banking zu.

Die Einlagen waren über die Mitgliedschaft in der niederländischen Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Person abgesichert.

Vier Produkte gab es für die deutschen Kunden: Tagesgeld, Festgeld und zwei Sparpläne. Ohne Gebühren wurde das RaboDirect Tagesgeld geführt, auf dem Einlagen ohne Mindest- oder Höchstbegrenzung möglich waren. Zinsabschläge waren bei Einlagen ab 500.000 Euro vorgesehen. Bis zu 10 Tagesgeldkonten mit individuellen Bezeichnungen konnten pro Person eröffnet werden. Die Zinsgutschriften erfolgten monatlich.

Bankinformationen

Einlagensicherung

Service

Ihre Fragen und Kommentare zur RaboDirect (geschlossen)