5 gute Gründe, sich mit Finanzen zu beschäftigen

Aktualisiert am

Zugegeben, es macht bedeutend mehr Spaß, einen spannenden Film zu gucken oder gemeinsam mit dem Partner einen Urlaub zu planen, als sich Gedanken um die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau zu machen. Doch das Thema Finanzen ist nicht so trocken, wie Sie vielleicht denken. Wir zeigen Ihnen, warum nur ein paar Minuten Ihrer Zeit bares Geld spart – und wie sexy das ist.

1. Vorsorge fürs Alter 2. Effektiver Vermögensaufbau 3. Sinnvoll finanzieren 4. Erkennen von Finanzfallen 5. Finanzwissen macht sexy Fazit

1. Vorsorge fürs Alter

In Zeiten, in denen die gesetzliche Rente immer kleiner und unwahrscheinlicher wird, ist es wichtig, sich über eine eigene Altersvorsorge Gedanken zu machen. Und da sind die Angebote vielfältig: Riester- oder Rürup-Rente, betriebliche Altersvorsorge und der klassische Notgroschen. Wer sich über die verschiedenen Möglichkeiten zur Absicherung im Alter rechtzeitig informiert, ist klar im Vorteil. Die Rentenlücke wird wohl auch in den nächsten Jahren größer werden. Sie tun also gut daran, sich den optimalen Weg für die private Rente herauszusuchen. Übrigens: Betriebsrente kann es nach Absprache direkt vom Chef geben!

2. Effektiver Vermögensaufbau

Aktien, Fonds, Anleihen, Immobilien – die Liste potenzieller Investitionsmöglichkeiten ist lang, doch längst nicht alle Anlagen sind zu empfehlen. Ratgeber wie Dirk Müllers Cashkurs lesen sich unterhaltsam und informativ zugleich – und sind eine große Hilfe, um sich im Dschungel der Kapitalanlagen zurechtzufinden.

Heutzutage genügt es nicht mehr, Vermögen auf einem Sparbuch ruhen zu lassen. Auch Tages- und Festgeld werfen momentan nur mickrige Renditen ab. Umso wertvoller ist es, abseits der eingetretenen Pfade nach guten Kapitalanlagen zu suchen. Wir raten jedoch zu seriösen Investitionen, die mit Bedacht und kühlem Kopf ausgewählt werden. Unser Tipp: Lassen Sie sich nie auf Investitionen ein, die Sie nicht verstehen!

Wichtig ist vor allem, dass Sie sich überhaupt mit den verschiedenen Anlageformen und der Börse beschäftigen. Denn nicht alle Risiken sind gleich und manche sind mit der Aussicht auf eine attraktive Rendite kalkulierbar.

3. Sinnvoll finanzieren

Kredite ermöglichen vielen Menschen, ihre Ziele und Träume zu verwirklichen: Ob beim Bau eines Hauses oder für den Kauf eines Autos. Wobei der Autokauf nicht unbedingt zum Vermögensaufbau gehört. Wer sich mit Krediten nicht auskennt, lässt sich schnell Kombi-Produkte oder unsinnige Zahlungsunfähigkeitsversicherungen aufschwatzen. Ein weiteres Problem kann sich beim Hausbau ergeben: Familien, die ihre Raten „auf Kante“ bezahlen, könnten in einigen Jahren massive Probleme bekommen. Denn der Hintergrund für diese niedrigen Raten ist die günstige Zinslage, die sich jedoch schnell wieder ändern kann.

4. Erkennen von Finanzfallen

Sie lauern überall und wer nicht einmal weiß, dass es sie gibt, ist besonders gefährdet: Finanzfallen, die teuer werden können. Und so gern Sie Ihre Hausbank vielleicht auch haben: Womöglich zahlen Sie brav Gebühren, die nicht sein müssten, zum Beispiel für die Kontoführung oder die Kontoüberziehung. Auch bei Fremdüberweisungen oder dem Geld abheben im Ausland kann es richtig teuer werden. Wenn Sie keine Lust haben, der Bank Geld in den Rachen zu werfen, tun Sie sich mit dem Vergleichen von Girokonten einen großen Gefallen.

5. Finanzwissen macht sexy

Zum Schluss ein besonders reizvoller Grund, sich mit Finanzen zu beschäftigen: Wer Bescheid weiß, der punktet in Sachen Attraktivität: Laut einer Studie des Psephos-Instituts achten 45 % aller Deutschen darauf, ob sich ihr potenzieller Partner in Finanzdingen auskennt. Wenn Sie bereits in einer glücklichen Beziehung sind, dann lohnt es sich umso mehr, über Erspartes genau Bescheid zu wissen. Denn laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage sind 58 % der Bundesbürger der Überzeugung, dass ein gemeinsames finanzielles Polster in der Beziehung enger zusammenschweiße. Wenn das mal kein Grund ist, der oder dem Liebsten von der Rendite einen schönen Blumenstrauß zu kaufen!

Fazit

Es steht Ihnen natürlich frei, ob Sie sich mit Finanzen, Geldanlagen und Einsparmöglichkeiten beschäftigen wollen. Doch gibt es viele Gründe, die dafür sprechen: Verringerte Gefahr, sich auf Spekulationen einzulassen, eine profitable Finanzplanung, Absicherung im Alter und last but not least mehr Attraktivität.

Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema?

Bitte geben Sie mindestens 10 Wörter ein. Aktuelle Wortanzahl: 0
Vorteile Kontofinder.de

1. sehr große Marktübersicht
2. unabhängige Bewertung durch Algorithmus
3. tagesaktuelle Konditionen