Ratgeber zu Girokonto, Tagesgeld und Festgeld

von der Redaktion, Kategorie(n):
Girokonto

Sollten Sie ganz oder vorübergehend in Deutschland leben, aber kein deutscher Staatsbürger sein, haben Sie das Recht, ein Girokonto zu eröffnen. Einige Banken bieten diese Möglichkeit jedoch nur in Abhängigkeit vom Status der Person und des Herkunftslandes. Selbst bei positiver Beurteilung räumen sie den meisten Ausländern nur ein Girokonto auf Guthabenbasis ein. Lesen Sie hier welche Unterlagen nötig sind und wie Sie bei der Beantragung am Besten vorgehen.

alles lesen...

von der Redaktion, Kategorie(n):
Girokonto

SEPA bedeutet „Single Euro Payment Area“. Zu deutsch: „einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum“. Es ist ein standardisiertes Verfahren des bargeldlosen Zahlungsverkehrs, mit dem ein einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum für Euro-Überweisungen und Euro-Lastschriften geschaffen wird. In den Euro-Ländern tritt SEPA zum 1. August 2014 in Kraft, während Nicht-Euroländer das SEPA-Verfahren bis zum 31. Oktober 2016 umsetzen werden. Grenzüberschreitende Zahlungen in anderen Währungen erfordern weiterhin z. B. eine Auslandsüberweisung. Lesen Sie hier was IBAN und BIC, welche Länder dazugehören, was sich ändert und welche Vor- und Nachteile SEPA mit sich bringt.

alles lesen...

von der Redaktion, Kategorie(n):
Girokonto

Grundsätzlich hat jeder deutsche Staatsbürger das Recht auf ein eigenes Girokonto. Eine gesetzliche Altersbegrenzung gibt es nicht. Die Banken legen selbst fest, ab welchem Alter sie die Einrichtung eines Girokontos gewähren. Vereinzelt ist die Kontoeröffnung mit der Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters ab dem siebten Lebensjahr möglich.

alles lesen...

von der Redaktion, Kategorie(n):
Girokonto

Die Geschichte des Girokontos hat zu wesentlichen Teilen im Italien des Mittelalters Ihren Ursprung. Der italienische Begriff Girokonto beschreibt die Methoden des Verbuchens als Kreisen des Geldes (Giro = der Kreis). Bereits im 11. Jahrhundert waren Gut- und Lastschriften sowie Verschiebungen im Sinne heutiger Kontoüberweisungen bekannt.

alles lesen...

von der Redaktion, Kategorie(n):
Girokonto

Wer heute am geschäftlichen Leben teilnehmen möchte, kommt um die Eröffnung eines Girokontos nicht herum. Es ist das klassische Bankkonto, auf dem alle Fäden des persönlichen Zahlungsverkehrs zusammenlaufen. Mit dem Girokonto können Sie Geldüberweisungen und Daueraufträge verschicken oder empfangen werden. Ebenso können Sie Geldbeträge bar am Bankschalter abholen oder mittels Girokarte am Bankautomaten abheben. Eine Wohnung zu mieten, einen Job anzunehmen oder einen Kredit aufzunehmen ist ohne den Nachweis eines Kontos für die notwendigen Transaktionen fast unmöglich.

alles lesen...

Vorteile Kontofinder.de

1. sehr große Marktübersicht
2. unabhängige Bewertung durch Algorithmus
3. tagesaktuelle Konditionen