Mobiles Girokonto - Anbieter im Vergleich

Aktualisiert am

Wie viele andere haben Sie Ihr Smartphone sicherlich immer bei sich. Dann macht es vielleicht auch für Sie Sinn, ein mobiles Girokonto zu nutzen und die gesamte Kontoführung über eine Banking-App zu erledigen. Doch auch hier hat der Kunde die Qual der Wahl und kann zwischen kostenlosen mobilen Girokonten und Premium Smartphone Konten mit vielen Sonderfunktionen wählen.

Kostenlos Premium Business

Hier vergleichen Sie die bekanntesten mobilen Girokonten auf einen Blick.

Kostenlose mobile Girokonten

Informationen
Bewertung
Grundpreis 0 €
Maestro Girocard 0 €
Debit Mastercard 0 €

3-5x im Monat kostenfrei Bargeld in Deutschland; unbegrenzt in €-Ländern
Kontoführung per App und im Web
75 Punkte
Besonderheiten: Echtzeitüberweisungen an Kontakte mit MoneyBeam, Bareinzahlungen bei über 11.000 Händlern möglich, bis zu 2 Unterkonten (Spaces) zum Erreichen von Sparzielen, automatische Kategorisierung der Ausgaben zur besseren Übersicht, Login per Gesichtserkennung oder Fingerabdruck
Grundpreis 0 €
V Pay Girocard 0 €
Visa Kreditkarte 0 €

mit Girocard gratis Geld abheben an 9.000 Cash Group Automaten und in €-Ländern
Kontoführung nur per App möglich
25 € Bonus
Besonderheiten: in Nicht-€-Ländern gebühren frei Bargeld mit der Visa Kreditkarte, Chat-, Foto- und Sprach-Überweisung möglich, Dispokredit zu aktuell 6,5 %, Apple Pay und Google Pay Unterstützung, 25 Euro Bonus bei aktiver Nutzung von Apple Pay oder Google Pay
Grundpreis 0 €
Girocard -
Visa Debitcard 0 €

3x im Monat weltweit kostenfrei Bargeld, danach 2,00 € je Abhebung
Kontoführung nur per App möglich
Besonderheiten: 2 Pockets (Unterkonten), mit jeder Zahlung unterstützen Sie den Schutz des Regenwaldes, Karte kann bei Google Pay hinterlegt werden
Grundpreis 0 €
Girocard -
Debit Mastercard 0 €

200 € im Monat weltweit kostenfrei Bargeld, danach 2 % je Abhebung
Kontoführung per App und im Web
Besonderheiten: kein örtlicher Adress- oder Bonitätsnachweis notwendig, Konto in Großbritannien geführt, Apple Pay und Google Pay werden unterstützt, zweites Konto in EUR oder GBP gratis
Grundpreis 0 €
Girocard -
Debit Mastercard 0 €

200 € im Monat weltweit kostenfrei Bargeld, danach 2 % je Abhebung
Kontoführung nur per App möglich
Besonderheiten: kostenloses UK-Konto und EUR-IBAN-Konto, Kontoeröffnung in wenigen Minuten, Vaults (Unterkonten) zum Erreichen von Finanzzielen, Auslandsüberweisungen ohne extra Gebühr von Revolut, 4,99 € Versandgebühr für Revolut-Karte, 1 Revolut Junior Kinderkonto inklusive
Grundpreis 0 €
Girocard -
Debit Mastercard 0 €

3x im Monat kostenlos Bargeld in Deutschland, danach 2,00 € je Abhebung
Kontoführung nur per App möglich
Besonderheiten: keine Bonitätsprüfung oder Schufa-Abfrage, Kontoeröffnung in 8 Minuten
Grundpreis 0 €
Girocard -
Debit Mastercard 0 €

4x im Monat weltweit an allen Automaten, danach 2,99 € je Abhebung
Kontoführung nur per App möglich
Besonderheiten: sparSmart-Tool zum Geldanlegen auf Sparkonto oder Festgeld, Geld per SMS an Freunde und Familie senden, Kontoführung in bis zu 7 Währungen möglich
Grundpreis 0 €
Girocard -
Debit Mastercard 0 €

weltweit beliebig oft kostenfrei Bargeld abheben
Kontoführung per App und im Web
Besonderheiten: Kauf und Verkauf von Kryptowährungen über integrierte Wallets im Bankkonto, transparente Gebühren

Premium Smartphone Konten

Informationen
Bewertung
Grundpreis 9,90 €
Maestro Girocard 0 €
Debit Mastercard 0 €

mit Kreditkarte weltweit an allen Geldautomaten mit Mastercard Logo
Kontoführung per App und im Web
70 Punkte
Besonderheiten: Echtzeitüberweisungen an Kontakte mit MoneyBeam, Bareinzahlungen bei über 11.000 Händlern möglich, bis zu 10 Unterkonten (Spaces) sowie geteilte Unterkonten (Shared Spaces) zum Erreichen von Sparzielen, Versicherungspaket inklusive (Reisekrankenversicherung, Reiserücktrittversicherung, Flugversicherung, Gepäckversicherung, Mobilitätsversicherung, Wintersportversicherung), automatische Kategorisierung der Ausgaben zur besseren Übersicht, Login per Gesichtserkennung oder Fingerabdruck, Angebote und Rabatte von N26 Partnern
Grundpreis 7,99 €
Maestro Girocard 0 €
Debit Mastercard 0 €

10x im Monat weltweit an allen Automaten, danach 0,99 € je Abhebung
Kontoführung per App und im Web
Besonderheiten: bis zu 3 Kontokarten kostenlos, 25 Unterkonten inklusive, Unterstützung von Apple Pay und Google Pay, Scannen von Rechnungen möglich, Sparziele sowie automatisches Sparen durch Aufrunden, Geld günstig in andere Währungen via TransferWise senden, 0,27 % Zinsen auf bis zu 10.000 €, freie Entscheidung ob und wie Ihr Geld investiert wird, automatische Ausgabenkategorisierung mit Insights
Grundpreis 7,99 €
Girocard -
Debit Mastercard 0 €

400 € im Monat weltweit kostenfrei Bargeld; danach 2 % je Abhebung
Kontoführung nur per App möglich
Besonderheiten: kostenloses UK-Konto und EUR-IBAN-Konto, virtuelle Einwegkarten, Auslandskrankenversicherung, Flugverspätungsversicherung, Versicherung für verspätetes Gepäck, priorisierter Kundenservice, unbegrenzter Fremdwährungsumtausch, bis zu 2 Revolut Junior Kinderkonten
Grundpreis 14,95 €
Girocard -
Debit Mastercard 0 €

weltweit kostenfrei Bargeld an allen Automaten abheben
Kontoführung per App und im Web
Besonderheiten: kein örtlicher Adress- oder Bonitätsnachweis notwendig, Konto in Großbritannien geführt, Apple Pay und Google Pay Unterstützung, zweites Konto in EUR oder GBP gratis, Visualisierung der Ausgaben durch Diagramm, kostenlose Überweisungen in Fremdwährung
Grundpreis 15,00 €
Girocard -
Visa Debitcard 0 €

weltweit kostenfrei Bargeld an allen Automaten mit Visa-Zeichen
Kontoführung nur per App möglich
Besonderheiten: mit der Kontoführungsgebühr unterstützen Sie ausgewähle Klimaschutzprojekte und gleichen damit Ihren jährlichen CO2 Verbrauch aus, beliebig viele Pockets (Unterkonten), mit jeder Zahlung unterstützen Sie den Schutz des Regenwaldes, Karte kann bei Google Pay hinterlegt werden

Kostenlose mobile Geschäftskonten

Informationen
Bewertung
Grundpreis 0 €
Maestro Girocard 0 €
Debit Mastercard 0 €

3 im Monat kostenfrei Bargeld in Deutschland; unbegrenzt in €-Ländern
Kontoführung per App und im Web
83 Punkte
Besonderheiten: Echtzeitüberweisungen an Kontakte mit MoneyBeam, 0,1 % Cashback auf geschäftliche Einkäufe, Bareinzahlungen bei über 11.000 Händlern möglich, bis zu 2 Unterkonten (Spaces), automatische Kategorisierung der Ausgaben zur besseren Übersicht, Login per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung

Was genau ist ein mobiles Girokonto?

Ein mobiles Konto ist ein vollwertiges Girokonto, welches vorwiegend über eine Smartphone-App geführt wird. Auf einige mobile Girokonten können Sie auch wie bisher über den Internet-Browser auf Ihrem Computer oder Notebook zugreifen, z.B. bei N26 und Monese.

Ob Überweisungen tätigen, Einstellungen ändern oder Daueraufträge einrichten, alles wird direkt und sekundenschnell in der App erledigt. Zum Smartphone-Konto erhalten Sie eine Kontokarte, mit der Sie Bezahlen und Geldabheben können. Auch ein Dispokredit wird teilweise angeboten. Ein monatlicher Mindestgeld- oder Gehaltseingang wird nicht verlangt.

Mobile Konten mit allen wichtigen Grundfunktionen sind kostenlos, während Premium-Smartphone-Konten mit zusätzlichen Funktionen und Versicherungsleistungen meist im Bereich von ca. 8-15 Euro im Monat kosten.

Was sind die Unterschiede zu einem Online-Konto?

Jahrelang gab es nur das klassische Online-Banking, bei dem Sie sich über Ihren PC oder Laptop im Internet-Browser einloggen mussten. Mit der Ausbreitung der Smartphones kamen die Banken dem Kundenwunsch nach mobilen Banking-Apps nach. Da die klassischen Banken nicht gerade für Ihre Innovation bekannt sind, waren die Funktionen der App mit denen im Online-Banking identisch. Änderungen an den Kontoeinstellungen blieben aber unnötig kompliziert.

Dann kamen FinTechs, die sich dachten: Das können wir besser. So entwickelten Sie smarte Banking-Apps mit innovativen und nützlichen Funktionen, die die Kontoführung der Nutzer vereinfachen sollen. Ein Antippen in der App und es ist erledigt. Nicht mehr erst den Berater anrufen müssen, um etwas zu ändern.

Und das ist der größte Unterschied zwischen einem Smartphone-Konto und dem Online-Konto. Die Grundfunktionen, wie Überweisen und Geldabheben, sind identisch. Aber die Art der Entstehung und die Herangehensweise im Bezug auf das Banking sind komplett unterschiedlich. Banken folgen in gewisser Weise einer Tradition während die FinTechs auf Innovation setzen.

Was sind die Vorteile und Nachteile eines Smartphone Girokontos?

Es ist kein Zufall, dass sich mobile Girokonten immer größerer Beliebtheit erfreuen. Sie bieten Ihnen folgende Vorteile:

 Kostenlose Kontoführung
Nahezu alle Anbieter haben ein bedingungslos kostenfreies mobiles Girokonto im Angebot, dass alle wichtigen Grundfunktionen eines Girokontos abdeckt. Wenn Sie keine Premium-Funktionen benötigen, brauchen Sie nicht einen Cent zu bezahlen.

 Schneller Kontozugriff
Wie der Name schon verrät, sind Mobilgeräte ein ständiger Begleiter im Alltag. Damit haben Sie auch jederzeit und überall schnell und unkompliziert Zugriff auf Ihr Konto.

 Viele Zusatzfunktionen
Die klassischen Banken haben Jahrzehnte lang die gleichen Kontofunktionen angeboten, trotz den Fortschritten in der Technologie. Anbieter mobiler Girokonten dachten sich, dass sie es besser können und haben sich voll auf die Programmierung einer smarten Banking-App mit vielen nützlichen Zusatzfunktionen konzentriert. Sie können z.B.:

  • schnell Geld an Freunde senden
  • in Sekunden Ihre Karte sperren oder entsperren
  • die PIN der Kontokarte direkt in der App ändern
  • Umsätze einfach automatisch kategorisieren
  • Benachrichtigungen bei Unterdeckung oder Umsätzen erhalten

 Gratis Kontokarte
Zu jedem Konto gehört eine kostenfreie Karte, mit der Sie bezahlen und Geld abheben können. Es handelt sich hier meist nicht um eine klassische Girocard (EC-Karte), sondern um eine Debit Kreditkarte. Vereinzelt bieten die Banken auch echte Kreditkarten mit Kreditrahmen an. Bei den mobilen Konten von N26, bunq oder O2 Banking erhalten Sie zusätzlich eine gratis Girocard.

 Faire Dispozinsen
Bei einigen Anbietern können Sie direkt in der App einen Dispokredit beantragen, falls Sie einen größeren Verfügungsrahmen benötigen. Bei guter Bonität dauert dies häufig nur wenige Minuten. Die Dispozinsen liegen auf einem ähnlichen Niveau wie bei Filial- und Direktbanken.

 Einfache Kontoeröffnung
Sie laden nur die App herunter, geben Ihre Daten ein, führen Video Ident durch und warten dann ein paar Tage bis die Karte per Post eintrifft. Kein Papierkram, kein Ausdrucken und Wegschicken der Kontounterlagen. Statt Tagen nur noch Minuten.

 Bessere Kontoübersicht
Bei jeder Bewegung auf Ihrem Konto erhalten Sie sofort eine Push-Benachrichtigung. So bekommen Sie sofort mit, wenn etwas nicht stimmen sollte und können sofort reagieren.

Es gibt aber natürlich auch einige Nachteile mobiler Konten:

 Reines Mobile-Banking
Wie Sie oben in der Kontoübersicht sehen, ist bei vielen Anbietern die Kontoführung nur per App möglich. Sollten Sie also Ihr Smartphone verlieren oder es Ihnen gestohlen werden, haben Sie erst nach Erhalt eines Ersatzgeräts wieder Zugriff auf Ihr Konto.

 Kein Kundenberater
Sie haben keinen festen Ansprechpartner, an den Sie sich jederzeit wenden können. Einige Anbieter unterhalten nicht einmal eine Service-Telefonnummer. Der Kontakt erfolgt in der Regel per E-Mail, Live Chat oder über ein Kunden-Forum.

 Kaum Boni
Viele klassische Banken bieten Neukunden ein Startguthaben von bis zu 100 Euro an. Bestandskunden können durch ein Kunden werben Kunden Programm Geldprämien bekommen. Banking-Apps bieten solche Boni nur sehr sehr selten an.

 Schnelles Ende
So schnell wie bestimmte Banking-Apps am Start waren, sind sie auch wieder verschwunden. Dies ist dann besonders ärgerlich, wenn Sie das Konto als Hauptbankverbindung genutzt haben und jetzt wieder das Konto wechseln müssen.

In 2020 gibt es bereits 2 prominente Beispiele:

  1. Die Banking-App bankomo, eine Marke der ReiseBank, wurde vorerst eingestellt, weil das kontoführende Kreditinstitut, die Wirecard Bank AG, eine Tochtergesellschaft der Wirecard AG ist, die am 25.06.2020 einen Insolvenzantrag gestellt hat.
  2. Yomo, ein Gemeinschaftsprojekt einiger Sparkassen, sollte N26 Konkurrenz machen. Schwierigkeiten in der Entwicklung und bei der Abstimmung untereinander sorgten dafür, dass die Sparkassen das Projekt aufgaben.

Sind die Anbieter von Banking-Apps richtige Banken?

Einige Anbieter sind richtige Banken mit eigener Banklizenz, wie zum Beispiel N26 und bunq. Andere FinTechs wiederum arbeiten mit Partnerbanken zusammen, die eine Banklizenz besitzen und im Hintergrund die Konten verwalten.

In der folgenden Übersicht sehen Sie die Bank hinter dem Girokonto.

Girokonto Bank Land
Bitwala solarisBank Deutschland
bunq bunq Niederlande
Ferratum Ferratum Bank Malta
insha solarisBank Deutschland
Monese PrePay Technologies Ltd (E-Geld-Institut) Großbritannien
N26 N26 Deutschland
O2 Banking Comdirect Deutschland
Revolut Revolut Großbritannien
Tomorrow solarisBank Deutschland
TransferWise Barclays Großbritannien

Wie funktioniert die Eröffnung eines mobilen Kontos?

Die Kontoeröffnung eines Smartphone-Kontos ist in der Regel ab 18 Jahren möglich und läuft wie folgt ab:

  1. Sie laden im App Store (iOS) oder Play Store (Android) die jeweilige Banking-App auf Ihr Smartphone.
  2. Sie registrieren sich direkt in der App und geben Ihre persönlichen Daten ein, d.h. Name, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail und Handynummer. Dabei legen Sie auch Ihr zukünftiges Passwort bzw. die Art der Anmeldung fest.
  3. Sie nutzen VideoIdent direkt in der App oder PostIdent zur Legitimation.

Je nach Bank wird das Konto sofort oder in 1-2 Tagen nach einer Prüfung eröffnet. Wenige Tage später erhalten Sie dann auch die dazugehörige Kontokarte per Post.

Wie sicher sind solche Banking-Apps?

Es gibt wie bei allen anderen Banking-Verfahren keine absolute Sicherheit. Grundsätzlich können aber Apps nicht so einfach Daten austauschen wie Software auf dem Computer. Es werden zudem moderne Verschlüsselungsverfahren eingesetzt. 

Das Unternehmen, welches die App programmiert, sowie Sie selbst als Nutzer haben aber großen Einfluss auf die Sicherheit.

Noch Fragen?

Haben Sie noch weitere Fragen zu mobilen Girokonten und Banking Apps, die Sie gerne beantwortet hätten? Dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Vorteile Kontofinder.de

1. sehr große Marktübersicht
2. unabhängige Bewertung durch Algorithmus
3. tagesaktuelle Konditionen