Südwestbank

Stand: 22.08.2021

Über die Südwestbank

Die Südwestbank ist eine mittelständische Privatbank mit regionalem Bezug. Neben dem Stammsitz in Stuttgart werden 26 Geschäftsstellen im baden-württembergischen Raum unterhalten. 1922 als Landwirtschaftsbank gegründet, richtet sie sich heute an den gewerblichen Mittelstand und an Privatkunden. Die Südwestbank ist dem CashPool angeschlossen und stellt ihren Kunden somit kostenlosen Zugang zu 2900 Geldautomaten im gesamten Bundesgebiet zur Verfügung.

Als Privatbank gehört sie zum Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands Deutscher Banken.

In zwei Modellen und einer Variante für junge Menschen bietet die Südwestbank ihr Girokonto an. Standard ist das Konto GiroClassic mit Pauschalpreis für Kontoführung, Giro- und Kreditkarte sowie sämtlichen Buchungen. Das GiroOnline wird ausschließlich über das Internet geführt, ist dafür allerdings kostenlos und beinhaltet die gleichen Leistungen. Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr,  bis zum Ende der Ausbildung, oder maximal bis zum 27. Lebensjahr, können das kostenlose GiroJugend-Konto mit Guthabenverzinsung nutzen

Drei Varianten für die Geldanlage sind im Programm . Das Tagesgeldkonto heißt RentaCash und bietet bei kostenloser Kontoführung, variable Zinsen und jederzeitige Verfügbarkeit ohne Mindesteinzahlung. Eintausend Euro sind nötig um die feste Verzinsung des RentaAnlage-Kontos nutzen zu können, mit ein- oder fünfjähriger Laufzeit. Für Einmal-Anlagen ab 1000 Euro gibt es mit RentaSparen eine Alternative. Nach einer neunmonatigen Sperrfrist können unter Beachtung einer Kündigungsfrist Teilzahlungen in Anspruch genommen werden.

Bankinformationen

Einlagensicherung

Service

Ihre Fragen und Kommentare zur Südwestbank