Deutsche Bank Business BasicKonto

Stand: 23.04.2022

Was bietet das Deutsche Bank Business BasicKonto?

Beim Deutsche Bank Geschäftskonto “Business BasicKonto” beträgt der monatliche Grundpreis 12,90 Euro. Die Girokarte ist inklusive. Eine Deutsche Bank Business Kreditkarte als Mastercard kostet 29,00 Euro im Jahr. Beleglose Buchungen 0,25 Euro, beleghafte Buchungen 2,50 Euro und Überweisungen in Echtzeit 0,35 € je Auftrag. Electronic Banking und Mobile Banking via App sind möglich. Bargeld gibt es weltweit bei vielen Partnerbanken in über 60 Ländern kostenfrei. Ein Dispokredit muss individuell verhandelt werden. Die Online-Kontoeröffnung ist aktuell nur für Gewerbetreibende, Freiberufler, GmbH und UG möglich. Alle anderen Rechtsformen müssen das Geschäftskonto in der Filiale eröffnen.

Vorteile & Nachteile

  • Filialbanking und persönlicher Ansprechpartner
  • in über 60 Ländern kostenlos Bargeld abheben
  • Girocard kostenfrei enthalten
  • Mastercard Kreditkarte ab 29,00 €
  • Dispozinsen müssen verhandelt werden
  • beleghafte Buchung 2,50 €

Basisangaben

Kontoführung

Weitere Angaben

Ihre Fragen und Kommentare zum Deutsche Bank Business BasicKonto

Bitte teilen Sie mir mit, wieviel das Zusenden eines Kontoauszugs per Post kostet. Vielen Dank.

von Joanna Nawrot

Kontofinder-Team:

Beim Zusenden eines Tagesauszugs wird nur das Porto berechnet. Der Monatsauszug kostet jeweils 1,80 € inklusive Porto. Sie können die Auszüge beim Deutsche Bank Geschäftskonto aber auch jederzeit persönlich kostenfrei am Terminal in den Filialen abrufen und ausdrucken.

Ist der Lastschrifteinzug von einem anderen Konto per Lastschriftzusage des Kunden möglich?

von Kerstin Wnuck

Kontofinder-Team:

Mit Einführung der SEPA-Lastschrift ist erstmalig ein grenzüberschreitender Lastschrifteinzug möglich. Bitte beachten Sie, dass der Einzug von SEPA-Lastschriften nur beleglos möglich ist.

Grundlage für die Abwicklung von SEPA-Lastschriften ist die Erteilung eines unterschriebenen SEPA-Lastschrift-Mandats vom Zahlungspflichtigen an den Zahlungsempfänger. Das Lastschriftmandat ist zwingend vom Zahlungsempfänger einzuholen. Bei den neuen SEPA-Lastschriftverfahren kommt im Zahlungsverkehr für Verbraucher folgende Variante zum Einsatz:

Die SEPA-Basislastschrift ist vergleichbar mit der Lastschrift im Einzugsermächtigungsverfahren. Eine Rückgabe durch den Zahlungspflichtigen ist ohne Angabe von Gründen 8 Wochen nach dem Belastungsdatum möglich.