AutoBank (geschlossen)

Stand: 21.08.2021

Über die AutoBank (geschlossen)

Die AutoBank wurde zum 30.07.2021 geschlossen. Wenn Sie ein Sparkonto bei der AutoBank hatten, dann nutzen Sie jetzt unseren Tagesgeld Vergleich und Festgeld Vergleich, um schnell und einfach passende Alternativen zum AutoBank Tagesgeld und Festgeld zu finden.

AutoBank Schließung

Anfang 2021 wurde kommuniziert, dass die AutoBank geschlossen wird, da kein Investor gefunden wurde. Innerhalb von 2 Jahren sollte die geordnete Abwicklung vollzogen sein. Doch dann kam alles anders. Am 30. Juli 2021 hat die Finanzmarktaufsicht der AutoBank die Fortführung des Geschäftsbetriebes untersagt. Kunden mit einem Tagesgeld oder Festgeld haben keinen Zugriff mehr auf ihr Konto. Es greift nun die österreichische Einlagensicherung, die bis 100.000 € Einlage pro Kunde zurückzahlt.

AutoBank Geschichte

Die AutoBank war ein Finanzierungsinstitut für Kraftfahrzeuge mit Hauptsitz in der österreichischen Hauptstadt Wien und einer Niederlassung in Oberhaching bei München. Das Geschäft bestand aus herstellerunabhängigen Finanzierungsangeboten für Autohändler sowie Finanzierungs- und Leasingangeboten für Endkunden. Darüber hinaus hatte die AutoBank ein Tagesgeld- und ein Festgeldkonto im Portfolio. Im März 2014 wurde die AutoBank bei einem Vergleichswettbewerb des österreichischen Verbrauchermagazins Format für ihren Kundenservice ausgezeichnet.

Folgende Finanzprodukte wurden angeboten:

Bis zu einer maximalen Anlagesumme von 100.000 Euro gab es das AutoBank Tagesgeld. Ohne Mindesteinlage wurde ab dem ersten Euro verzinst. Die Abwicklung erfolgte über ein Referenzkonto, üblicherweise das normale Girokonto des Kunden. Auf dem AutoBank Festgeld mussten mindestens 5.000 Euro angelegt werden, maximal jedoch 100.000 Euro. Zur Auswahl standen Laufzeiten zwischen 6 und 48 Monaten. In Österreich waren auch Laufzeiten bis zu 96 Monaten möglich. Die Zinsen wurden am Ende der Laufzeit ausgezahlt oder auf Wunsch zur Wiederanlage auf dem Festgeldkonto belassen.

Als österreichisches Bankinstitut unterlag die AutoBank der österreichischen Bankenaufsicht und war Mitglied der gesetzlichen Einlagensicherung in Österreich.

Bankinformationen

Einlagensicherung

Service

Ihre Fragen und Kommentare zur AutoBank (geschlossen)