Crédit Agricole

Stand: 25.10.2022

Über die Crédit Agricole

Die Crédit Agricole Consumer Finance ist ein Tochterunternehmen der französischen Bankengruppe Crédit Agricole. Die französische Großbank gehört zu den als systemrelevant eingestuften Banken und untersteht deshalb einer besonderen Beobachtung durch die Aufsichtsbehörden.

Auf dem deutschen Markt ist das Unternehmen mit dem Crédit Agricole Festgeld aktiv. Dieses wird von der französischen Mutter für die deutschen Anleger angeboten und ist kein Angebot der ebenfalls zum Konzern gehörenden, in Deutschland tätigen CreditPlus Bank. Ab 5.000 Euro können Anleger Laufzeiten zwischen 1 Monat und 7 Jahren wählen. Gebühren für die Kontoführung werden nicht erhoben. Die Zinsen werden jährlich auf dem Referenzkonto gutgeschrieben.

Die Einlagen sind über die gesetzliche Einlagensicherung in Frankreich bis zu 100.000 Euro pro Kunde abgesichert.

Bankinformationen

Einlagensicherung

Service

Ihre Kommentare zur Crédit Agricole

Hallo, ich kann den Beschwerden bezüglich der Bearbeitung meiner Festgeldanlage nur zustimmen. Die Vertretung in Deutschland ist sozusagen nicht erreichbar, telefonisch nach mehreren Versuchen und langer Wartezeit ist man offensichtlich chancenlos. Bei der Anmeldung haben sich Unstimmigkeiten ergeben, auf die auch nach meiner Nachfrage per Mail keine Reaktion erfolgte. Ich werde demnächst einen Brief an die Zentrale in Paris schreiben. Man sollte die Sache an die Öffentlichkeit bringen.

von W.A.Thoss