Evangelische Bank

Stand: 14.03.2022

Über die Evangelische Bank

Die Evangelische Bank ist die größte Kirchenbank Deutschlands. Sie entstand 2014 durch die Fusion der Evangelischen Kreditgenossenschaft und Evangelischen Darlehensgenossenschaft. Das in Kassel sitzende Kreditinstitut hat über 400 Mitarbeiter und 1 Filiale. Die Evangelische Bank legt größten Wert auf Nachhaltigkeit und will den Kunden neben einer ganzheitlichen Beratung auch umfangreiche Anlage-, Finanzierungs- und Servicelösungen anbieten.

Das Evangelische Bank Girokonto EB-Online ist das günstigste Kontomodell. Alle beleglosen Buchungen sind inklusive. Das Evangelischen Bank Girokonto EB-Komfort kostet 2,00 € mehr im Monat. Dafür sind aber auch beleghafte Buchungen und Scheckeinreichungen gratis. Bei beiden Kontomodellen kosten die Girocard und Kreditkarte extra. Das Evangelische Bank Girokonto EB-Premium ist ein Premiumkonto, bei dem alle Buchungen, 2 Girocards und eine Kreditkarte Ihrer Wahl enthalten sind. Das Evangelische Bank Basiskonto gibt es als EB-Online und EB-Komfort zu den gleichen Konditionen wie die normalen Girokonten, aber ohne Dispokredit und Kreditkarte. Das Evangelische Bank Girokonto EB-Zukunft für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Geburtstag enthält eine gratis Girocard und Visa Debit-Krteditkarte. Bei allen Konten können Sie pro Quartal 9 Mal an ca. 18.000 Automaten der Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland gebührenfrei Bargeld abheben.

Die Evangelischen Bank gehört als Genossenschaftsbank der Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR) an. Damit sind Ihre Einlagen in voller Höhe abgesichert.

Bankinformationen

Einlagensicherung

Service

Ihre Fragen und Kommentare zur Evangelische Bank