NIBC Direct

Stand: 21.02.2022

Über die NIBC Direct

Unmittelbar nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die NIBC Bank von der niederländischen Regierung gegründet. Sie sollte die Unternehmen mit langfristigem Kapital versorgen und so den Wiederaufbau vorantreiben. Inzwischen gehört die NIBC Bank einem Konsortium internationaler Gesellschafter. Unter dem Namen NIBC Direct betreibt die Bank das Einlagengeschäft für Privatkunden und ist seit 2009 in diesem Geschäftsfeld auch in Deutschland tätig. Dabei konzentriert sich die Bank auf das Angebot von Tagesgeld- und Festgeldkonten sowie einigen Mischprodukten. Hohe Transparenz und die Gleichbehandlung von Neu- und Bestandskunden gehören zum Geschäftsprinzip.

Das NIBC Direct Tagesgeld verlangt keinen Mindestanlagebetrag und bietet gleiche Zinsen für Neu- und Bestandskunden. Die Maximalanlagesumme liegt bei 500.000 €. pushTAN und chipTAN stehen zur Verfügung.

Auf dem NIBC Direct Festgeld sind Einlagen ab 1.000 Euro mit Laufzeiten von 3 Monaten bis 10 Jahren möglich. Dabei werden die Zinsen zum Jahresende abgerechnet und dem Kapital zugerechnet.

Für Einlagen ab 5.000 Euro steht eine Kombination von Tages- und Festgeldkonto, genannt Kombigeld, zur Verfügung. Bei Laufzeiten zwischen 2 und 10 Jahren ist jederzeit eine Verfügung über die Hälfte des Kapitals möglich. Mit ihren Jugend-Sparkonten richtet sich NIBC Direct an Sparer bis zum 18. Lebensjahr.

Die NIBC Direct unterliegt den niederländischen Regelungen zur Einlagensicherung, so dass Einlagen bis 100.000 Euro geschützt sind.

Bankinformationen

Einlagensicherung

Service

Ihre Fragen und Kommentare zur NIBC Direct