1822direkt Girokonto Klassik

Stand: 02.09.2022

Was bietet das 1822direkt Girokonto Klassik?

Kostenfreie Kontoführung ab 700 € monatlichem Geldeingang. Ansonsten betragen die Kontoführungsgebühren 3,90 € pro Monat. Jede Girocard hat einen Jahrespreis von 6,00 €. Eine Visa Kreditkarte kostet 29,90 € pro Jahr. Aktuell ist die Kreditkarte durch eine Sonderaktion im 1. Jahr gebührenfrei. Bargeld gibt es 6x im Monat an allen Sparkassen Automaten gebührenfrei. Danach werden 2,00 € je Abhebung fällig. Allerdings können Kunden in vielen Supermärkten ab einem Einkaufswert von 20,00 € unbegrenzt kostenfrei Bargeld abheben.

Besonders vorteilhaft ist die Nutzung der Kreditkarte und Girokarte über ApplePay. Beide Kontokarten können in der Apple Wallet hinterlegt werden. Wenn ein Händler keine Kreditkarten akzeptiert, können Sie als Kunde der 1822direkt einfach zu Ihrer Girocard wechseln und die Zahlung dennoch mobil tätigen.

Neukunden erhalten 100 € Startguthaben, wenn Sie das 1822direkt Konto als Gehaltskonto nutzen. Alle Details unter “Zinsen & Boni”.

Vorteile & Nachteile

  • 100 € Neukundenbonus möglich
  • Visa Kreditkarte im 1. Jahr gratis
  • kostenfrei Bargeld an 23.500 Sparkassenautomaten
  • Bargeld mit Kreditkarte €uroweit kostenlos
  • Apple Pay und Google Pay auch mit Girocard
  • kostenlose Kontoführung erst ab 700 € Geldeingang
  • Girocard kostet extra
  • Überweisungen per Beleg oder Telefon je 3,00 €

Kontoeröffnung

  • Ablauf: Antrag ausfüllen (ca. 3 Min), drucken, unterschreiben und abschicken
  • Legitimation: VideoIdent (in 5 Min) oder PostIdent
  • Kontowechselservice: ja (über Kontowechsel24.de)

Basisangaben

Kontoführung

Weitere Angaben

Ihre Fragen und Kommentare zum 1822direkt Girokonto Klassik

Hallo
Ich habe einen schlechten Schufaeintrag und kann bei meiner Bank nur Bargeld abheben. Nicht Bargeldlos einkaufen. Im Ausland nicht mit meiner Karte Bargeld an Automaten abheben. Meine Rente beträgt 1050 € also Pfändungsfrei wieso bekomme ich keine Einkaufskarte bzw. keine Kreditkarte.

von Roelof Schön

Antwort vom Kontofinder Team

Fragen Sie bitte direkt bei 1822direkt nach. 1822direkt hat leider keine Visa oder Mastercard Debitkarte, sondern nur eine Kreditkarte. Da Kreditkarten auch einen Kreditrahmen haben, wird eine gute Bonität vorausgesetzt. Daneben gibt es die Girocard (Sparkassencard), die allerdings 6,00 € im Jahr kostet. Mit dieser Karte kann nur das Geld genutzt werden, was sich auf dem Konto befindet. Sie können damit beim Einkaufen bezahlen und im europäischen Ausland Geld abheben (aktuell 1,00 %, mind. 6,00 € je Abhebung).

Kann ich mit Wohnsitz in Österreich ein Konto bei der 1822direkt eröffnen? Und wie funktioniert das dann? In Österreich gibt es das WebID zur Identifizierung, geht das bei der 1822direkt auch? Ich benötige dringend ein Konto mit deutscher IBAN für meine Nebenbeschäftigung.

von G. Kompek

Antwort vom Kontofinder Team

Die meisten deutschen Banken setzen für die Kontoeröffnung eine deutsche Meldeadresse voraus. Dadurch ist es nicht so einfach, ein deutsches Konto von Österreich aus zu eröffnen. Bessere Chancen als bei 1822direkt haben Sie wahrscheinlich beim N26 Girokonto oder einem anderen mobilen Girokonto.

Wenn ich nicht in Frankfurt wohnhaft bin und Bargeld auf mein Konto einzahlen möchte, kann ich dies ebenso an allen Sparkassen deuschlandweit kostenfrei tun? Oder müsste ich dazu nach Frankfurt fahren oder außerhalb Frankfurt eine Gebühr zahlen?

von Marlen

Antwort vom Kontofinder Team

Bareinzahlungen sind in Filialen der Frankfurter Sparkasse am Schalter und an Einzahlautomaten für Sie kostenlos. Die Automaten anderer Sparkassen können nicht für Einzahlungen zugunsten Ihres 1822direkt Girokontos genutzt werden.

Bargeldeinzahlungen können Sie aber am Schalter bei jeder Bank oder Sparkasse unter Zahlung einer Gebühr vornehmen. Die Höhe der für die Bareinzahlung anfallenden Gebühr kann von Bank zu Bank sehr unterschiedlich sein, liegt aber meist im Bereich von 5 bis 10 Euro. Bitte erfragen Sie daher die Gebühr vor der Einzahlung bei dem jeweiligen Kreditinstitut.

Ich habe per Scheck eine Rückzahlung von meiner Krankenkasse erhalten. Wie kann ich diesen Scheck für das 1822direkt Girokonto einreichen?

von Bernd Rüdiger

Antwort vom Kontofinder Team

Gemäß dem Preis- und Leistungsverzeichnis der 1822direkt Bank können Sie Verrechnungsschecks, die in Deutschland ausgestellt wurden, kostenfrei per Post einreichen und einlösen. Hierfür notieren Sie Ihren Namen und Ihre IBAN auf dem Scheck und unterschreiben auf der Rückseite. Wohin der Scheck geschickt werden muss, erfahren Sie hier. Der Betrag wird dem Girokonto allerdings erst fünf Arbeitstage nach Einreichung gutgeschrieben.