Über die 1822direkt

Die 1822direkt ist eine 100prozentige Tochter der Frankfurter Sparkasse und wurde 1996 als deren Vertriebsgesellschaft gegründet. Sie war damit die erste Direktbank im Verbund der deutschen Sparkassen. Das Beste aus zwei Welten nennt die Bank ihr Prinzip, die Sicherheit einer Sparkasse verknüpft mit der Schnelligkeit und dem Komfort des Online-Bankings. So ist sie zu einer der größeren Direktbanken Deutschlands aufgestiegen.

Der Name der Bank entstammt dem Gründungsjahr der Frankfurter Sparkasse. Als eine der größten Sparkassen in Deutschland gehört diese seit 2005 zum Konzernverbund der Hessischen Landesbank Helaba. In den letzten Jahren konnte die 1822direkt zahlreiche Auszeichnungen gewinnen.

Als Direktbank bietet die 1822direkt sowohl Girokonten als auch Sparprodukte an. Das 1822direkt Girokonto Klassik ist bei einem monatlichen Geldeingang von mind. 700 € kostenlos. Mit der gratis Girocard heben Sie gebührenfrei an allen Sparkassen Automaten Bargeld ab. Das 1822direkt Girokonto Premium wurde zum 1. September 2021 eingestellt. Mit dem 1822MOBILE Girokonto zahlen Sie bei einem Geldeingang von mind. 1 Cent im Monat keinen Grundpreis, müssen aber auch ohne Kreditkarte auskommen. Alle Konten unterstützen Apple Pay und Google Pay.

Ohne Mindesteinlage bei täglicher Verfügbarkeit und ohne Kontoführungsgebühren gibt es das 1822direkt Tagesgeldkonto. Über dieses Konto kann auch der angebotene Tagesgeldsparplan geführt werden. Die Eröffnung des Tagesgeldes ist nur für Bestandskunden möglich.

Als Tochter einer Sparkasse ist die 1822direkt dem Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe angeschlossen, in dem alle Kundeneinlagen ohne Begrenzung geschützt sind.

Bankinformationen

Einlagensicherung

Service

Ihre Fragen und Kommentare zur 1822direkt