Degussa Bank Girokonto

Stand: 01.09.2022

Was bietet das Degussa Bank Girokonto?

Das Degussa Bank GiroDigital PLUS verlangt ab einem Mindestgehaltseingang von 750 Euro pro Monat keine Kontoführungsgebühren. Auch bei Führung als Verrechnungskonto, z.B. für das Depot, oder für Kontoinhaber unter 27 Jahren ist es kostenlos. Online-Überweisungen sind inklusive, während Buchungen per Beleg oder Telefon (Mitarbeiter) je 2,50 € kosten. Eine Girocard ist bei 750 Euro Geldeingang im Monat gratis dabei und kostet sonst 10,00 € im Jahr. Kreditkarten von Visa und Mastercard beginnen ab 30,00 € im Jahr. Bargeld erhalten Kunden an allen Automaten der CashPool-Banken und an Geldautomaten der ING entgeltfrei. Besonderheit: Bank-Shops bei einigen großen Unternehmen. Zudem gibt es Einkaufsrabatte bei ausgewählten Partnern.

Aktuell gibt es für Neukunden 75 € Startguthaben, wenn Sie das Konto für den Gehaltseingang nutzen. Alle Details unter “Zinsen & Boni”.

Vorteile & Nachteile

  • 75 € Neukundenbonus möglich
  • Filialbank am Arbeitsplatz (Bank-Shop)
  • Banking auch per Telefon, Post und App
  • gratis Girocard ab 750 € Geldeingang
  • Kreditkarte kostet extra
  • hohe Dispo- und Überziehungszinsen

Basisangaben

Kontoführung

Weitere Angaben

Ihre Fragen und Kommentare zum Degussa Bank Girokonto

Ich würde gerne bei der Degussabank mein Gehaltskonto einrichten. Würde mir direkt bei Eröffnung ein Dispokredit eingeräumt? Wie hoch wäre der Dispokredit bei einem monatlichen Gehaltseingang von 1.885 €? Da ich bei meiner jetzigen Bank den Dispokredit in Anspruch genommen habe, müsste ich diesen bei Kündigung ja auch ausgleichen.

von Ulrike T.

Antwort vom Kontofinder Team

Wenn Sie das Degussa-Girokonto in einer Filiale eröffnen, können Sie direkt auch einen Dispositionskredit beantragen. Online ist das erst nach der Kontoeröffnung möglich. Die Höhe des Verfügungsrahmens wird auch erst festgelegt, wenn der Degussa-Bank Ihre Unterlagen vorliegen. In der Regel können Sie jedoch mit 1-2 Netto-Monatsgehältern rechnen. Grundsätzlich sollten Sie mit der Kündigung Ihres alten Girokontos in jedem Fall warten, bis das neue Konto eröffnet ist und Sie den Dispokredit verhandelt haben.